Was bedeuten die Akronyme?

PE. MSE. MTE. Es ist wie eine Buchstabensuppe hinter unseren Namen. Jeder dieser akademischen und beruflichen Abschlüsse spiegelt unsere Leidenschaft für das Ingenieurwesen wider, und deshalb sind wir stolz darauf, sie hier hervorzuheben.

PE (Professioneller Ingenieur) ist eine Qualifikationslizenz, die von einer staatlichen Behörde für Berufsingenieure ausgestellt wird. Berufsingenieure müssen zunächst einen Bachelor-Abschluss in einem ABET-akkreditierten Ingenieurstudiengang erwerben und die FE-Prüfung (Fundamentals of Engineering) ablegen. Diese Prüfung mit 110 Fragen dauert 6 Stunden und deckt eine Vielzahl von technischen Themen ab. Nach mindestens vier Jahren Berufserfahrung unter der Aufsicht eines oder mehrerer professioneller Ingenieure können die Kandidaten die PE-Prüfung in einer bestimmten Disziplin ablegen. Unsere beiden PEs legten die Prüfung in Mechanical: Maschinenkonstruktion und Werkstoffe, eine 8-stündige Prüfung mit 80 Fragen, die eine monatelange Vorbereitung erfordert.

MSE (Master of Science in Engineering) ist ein zweijähriges Graduiertenprogramm, das aus rein akademischen Kursen bestehen kann oder sowohl Kurse als auch originäre Forschung mit einer Abschlussarbeit beinhaltet. Es kann sich auf eine der vielen technischen Disziplinen konzentrieren oder mehrere Disziplinen in Bereichen wie der Robotik integrieren. An einigen Universitäten wird der Begriff MS (Master of Science) synonym verwendet.

MTE (Master in technischem Unternehmertum) ist ein einjähriger Erfahrungslehrplan, der sich mit allen Aspekten der Unternehmensgründung befasst. Geistiges Eigentum, Prototyping, Produktentwicklung, Gründung und Finanzierung eines Unternehmens.

Da Sie nun wissen, was die Zeugnisse sind, Treffen Sie unsere Ingenieure.

de_DEGerman